Dienstag, 11. Oktober 2016

5 TIPPS FÜR EFFEKTIVES LERNEN

Die Schule startet wieder und auch für mich heißt es nun: lernen, lernen, lernen. Nach den viel zu schnell vergangenen Sommerferien ist es aber nicht so einfach, wieder in den normalen Rhythmus zu kommen. Morgens kämpft man schon damit aus dem Bett aufzustehen und dann soll man nach der Schule auch noch lernen, so ist das. Damit man aber nicht seine Zeit verschwendet und am Ende nicht wirklich effektiv gelernt hat, habe ich heute für euch 5 Lerntipps, die euch garantiert helfen werden.

1. DIE RICHTIGE UMGEBUNG
Findet einen Platz an dem ihr am besten lernen könnt. Es gibt Menschen die lernen am besten im Bett oder in der Badewanne, andere in der Bücherhalle und die nächsten wiederum im Café um die Ecke. Ich lerne ebenfalls gerne mal in einem ruhigen Café oder setze mich bei guten Tagen an die frische Luft, allerdings verbringe ich meine Zeit in der ich lerne größtenteils an meinem Schreibtisch. Ich habe alles was ich brauche an einem Platz und bin ungestört. Findet am besten heraus wo ihr lernen könnt und probiert es einfach mal aus. Andere können zum Beispiel bei einer lauten Kulisse arbeiten, während andere lieber Ruhe bevorzugen.

2. ORGANISIERT SEIN
Wichtig ist es, dass ihr organisiert seid. Ein sauberer Schreibtisch bietet genug Platz zum Lernen und man kann sich jederzeit hinsetzen und anfangen, während ein Schreibtisch auf dem Chaos herrscht nicht gerade motivierend ist, schließlich muss man alles zur Seite räumen und ob man alles benötigte in dem Chaos sofort findet ist auch so eine Sache.. Ich gehöre selbst zu den Menschen, die gerne mal ihre Materialien stapeln und erst später abheften und sortieren und Chaos herrscht auch auf meinem Schreibtisch, allerdings nicht für lange Zeit und darin liegt der Unterschied. Mein Tipp also: Regelmäßig euren Schreibtisch aufräumen, um etwas motivierter zu werden und damit ihr auch die Chance habt und sofort mit dem Lernen starten könnt. Dies gilt ebenfalls für eure Materialien, dazu wird es in Zukunft gerne nochmal einen gesonderten Beitrag geben.

3. STÖRFAKTOREN
Wir kennen es alle! Man ist gerade dabei sich aufzuraffen und plötzlich klingelt das Telefon, dann schafft man es aber doch es zur Seite zu legen und ein paar Minuten später hört man den Ton einer neuen Whats App-Nachricht und auch die Mail auf die man sehnsüchtig gewartet hat, kommt gerade JETZT rein. Störfaktor bei mir: Handy! Also ganz einfach, auch wenn man es nicht glauben mag: schaltet euer Handy aus oder einfach in den Flugmodus. Falls ihr das Problem mit eurem Laptops habt, dann googlet doch einfach mal. Heutzutage gibt es schon einige Seiten, die eure Hintergrundaktivitäten für einige Zeit (die ihr dann einstellt) einfach pausieren.

4. LERNPAUSEN
Natürlich freut man sich nicht aufs Lernen, wenn man ganz genau weiß: Ich muss mich an das Thema zwei Stunden setzen um es zu verstehen. Wer hat darauf schon Lust? Teilt euch eure Lernphasen also gut ein. Ihr könnt zum Beispiel 30 Minuten lernen und dann eine 5-minütige Pause einlegen. Für nicht jeden ist das effektiv, wer also mag, kann die Lernphase auch verlängern und dementsprechend auch die Pausen. Funktioniert wirklich! Gönnt euch eine Pause, irgendwann ist der Kopf voll und schaltet ab, soviel ihr dann auch noch lernen mögt, ab einem gewissen Punkt ist man einfach nicht mehr aufnahmefähig.

5. BILDET EINE LERNGRUPPE
Es ist vollkommen normal und menschlich, wenn man nicht alles in der Schule versteht und nicht sofort die Zusammenhänge von jedem Thema in den Kopf kriegt. Eine große Hilfe dabei könnten Lerngruppen sein. Man kann einfach ein paar Klassenkameraden oder Freunde fragen und eine Lerngruppe bilden. So ist man viel motivierter und jeder hat unterschiedliche Stärken und Schwächen. Eine gute Alternative zu einem Nachhilfelehrer und auch kostenlos, außerdem bringt es viel mehr Spaß. Wichtig hierbei ist aber auch wirklich zu lernen und sich nicht dazu verleiten zu lassen, mit den Freunden vielleicht doch lieber ganz spontan in die Stadt zu ziehen. Ich kenne das nur zu gut und man hat hinterher vielleicht ein paar neue Teile im Kleiderschrank, aber da war doch noch die Klausur die bald geschrieben werden muss.. Tja, selbst Schuld! So schnell begeht man den selben Fehler nicht nochmal..

Ich hoffe die Tipps konnten euch helfen und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lernen!

SHARE:

Kommentare

  1. Wirklich sehr gute Tipps ! In 2 Wochen geht die Uni bei mir auch wieder los :(
    Und Lerngruppen sind da definitiv sehr sehr hilfreich.

    Liebe Grüße Yvonne

    www.yvilovesfashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Super Tipps, die kann ich vor allem jetzt, wo die Uni losgeht, gut gebrauchen!
    xx

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Tipps! Passend zur Examensvorbereitung :) Liebe Grüße, Feli von www.felnipralini.de

    AntwortenLöschen
  4. Lovely post :)

    http://shizasblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Ahh, die Bilder sind ja wirklich klasse haha! Danke für die vielen tollen und hilfreichen Tipps, werde ich mir auf jeden Fall notieren :)

    Ganz liebe Grüße, Julia | www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Tipps und die Bilder sind echt schön! :)

    Liebe Grüße,
    Nena

    http://www.nenangyn.com

    AntwortenLöschen
  7. Die Tipps kommen mir gerade recht, deich morgen Physik schreibe. Ich lerne am liebsten an ruhigen Orten, am besten mit bequemen Klamotten und ohne Internet.

    LG Cella♥ | Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  8. Ich lerne am liebsten in der Universitätsbibliothek! :) Und Lerngruppen sind toll um das Wissen noch zu festigen.
    Liebe Grüße
    www.lifeofmissg.com

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Tipps, kommen genau richtig stecke gerade in der Klausurenphase:D Bei mir ist der Störfaktor auch immer das Handy:/

    Laura<3
    Mein Blog♥

    AntwortenLöschen
  10. So ein Post habe ich gerade echt nötig! :D
    Wirklich tolle Tipps. Ich werde die alle zu Herzen nehmen müssen, um das Schuljahr positiv zu bestehen.

    ps. auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung hat - freue mich über Teilnahme!

    Viele liebe Grüße, Nathalie ♥
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  11. Great tips dear :D

    http://angolodellamisantropia.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde der beste Tipp ist wirklich zu versuchen sich Ziele zu setzten und organisiert zu sein, aber sich auch allgemein nicht all zu viel Stress zu machen mit dem Lernen :)

    Liebe Grüße, Nina
    http://ganzbesonders.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. gute tipps! lernen fällt mir wirklich immer sehr schwer
    liebe grüße von http://rndmmemories.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank für die tollen und effektiven Tipps! Ich schreibe aktuell an meiner Masterarbeit und daher brauchte ich deine Tipps total dringend. Du hast mich motiviert mich jetzt wieder dran zu setzen ;-)

    Liebe Grüße!
    Rabea
    www.thegoldenkitz.de

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig